Appetit auf Erfolg?

veröffentlicht von Hendrik Zymolka am 22.05.2020

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Wie geht die Tourismusbranche in Deutschland mit Corona um?

Könnte die Tourismusbranche in Deutschland einen Trend des Heimaturlaubs erleben?
Thomas Jahn – Geschäftsführer der AibKur GmbH ist zuständig für den touristischen Vertrieb der Kur- und Gesundheitsangebote in der Stadt Bad Aibling (Bayern).
Die AibKur verwaltet die Webseite der Stadt Bad-Aibling und organisiert das digitale Marketung und die Kommunikation für Bürger und Touristen.

Im Interview spricht Thomas Jahn mit uns über die aktuelle Lage in Bad Aibling, Lösungsansätze und Ziele.

Doppeljubiläum in Bad Aibling und die Herausforderungen

Die Stadt Bad Aibling feiert in diesem Jahr ein Doppeljubiläum.
175 Jahre Moorbad und 125 Jahre Heilbad, damit ist Bad Aibling das älteste Moorheilbad in Bayern.
Viele Gäste, Ausstellungen, Künstler und Veranstaltung im schönen Kurort Bad Aibling – das war der Plan.
Veranstaltungen und Ausstellungen wurden abgesagt bzw. verschoben, Urlauber haben Ihre Reisen storniert und die Kur- und Gesundheitsbranche der Stadt liegt im Schönheitsschlaf.

Wenn eine Therme nicht öffnen darf, sind auch die Hotels leer, damit werden auch alle Lieferanten der Hotels wie Bäcker, Wäschereien etc. nicht benötigt.
Von der Bäckerei bis zum Sicherheitsdienst für Veranstaltungen hat es alle getroffen.

Urlaub ist eine emotionale Entscheidung, die Kosten sind sekundär.
Durch die Berichterstattung in Deutschland hat Sicherheit und Vertrauen in der Wahl des Reiseziels einen hohen Stellenwert bekommen.

“Das ist ein riesen Problem…” so Thomas Jahn (Geschäftsführung AibKur GmbH), “…Urlaub findet im Herzen statt und nicht im Kopf.”
Es geht nicht mehr nur um Emotionen sondern um Vertrauen, nun beginnt die Suche nach Lösungen.

Dabei ist die Tourismusbranche nicht nur der aktuellen Situation ausgesetzt, sondern auch den politischen Entscheidungen und der Berichterstattung.

In unserem letzten Podcast Krisenmarketing haben wir über eine agile Marketingkultur gesprochen, das ist in der Tourismusbranche schwer.
Tourismus wird wie in der Mode im Vorjahr geplant.
Thomas Jahn spricht aktuell nicht von einer Planung, eher von Entscheidungen, es wird quasi onDemand gearbeitet.

Fazit:

Die nächsten Wochen werden zeigen, ob Heimaturlaub ein Trend für die deutsche Tourismusbranche werden kann.
Zu dem wird sich zeigen, ob politische Entscheidungen, Budget und Vertrauen die Reise- und Wellnesslust der Deutschen bremsen wird.

Angebote, Kommunikation und Strategie müssen nun sehr dynamisch und schnell sein, denn Reiseentscheidungen und Planungen werden bei den Konsumenten kurzfristig statt finden.

Die Erfolgsstrategie im Marketing-Konzept der AibKur ist eine Mischung aus Content, PR und Ads in einem Mix aus online und offline die unterschiedliche Wirkungen und

Rückläufe ergeben haben, lediglich im Traffic auf der Webseite konnte bis jetzt keine Veränderung

festgestellt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Agenturtagebuch von Maple im Podcast

Onlinemarketing, SEO, Performance Marketing und digitaler Content für mehr Aufmerksamkeit im täglichen Kampf um Brand Awareness.

Wir freuen uns über Euer Feedback und Eure Fragen.

Applause welcome: wenn Euch unser Agenturtagebuch gefällt, schenkt uns eine Bewertung bei itunes, drückt auf Abonnieren und erzählt es weiter.