Appetit auf Erfolg?

veröffentlicht von Hendrik Zymolka am 05.06.2020

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Wie wichtig ist das Hosting, Server, Server-Standort und die Server-Config im SEO?

In unserer neuen Rubrik “SEO Sünde” sprechen wir mit unserem Chef-Entwickler Steffen Flemming über ein Thema, das bei Projekten und Unternehmen oft zu kurz kommt.
Wir sprechen über Lösungsansätze und kleine, aber wichtige Checkpoints, die bei Webprojekten unbedingt beachtet werden sollten.

Es geht um Performance, SEO Hebel, Sicherheit, Lösungswege, Technik und SEO Philosophie.

Falsches Hosting senkt die Kauflaune in Online-Shops

Der Kampf um den besten Platz in den SERPs (Search Engine Page Results) nach ganz oben ist nicht nur bei der Unternehmenswebseite groß, sondern gerade bei Onlineshops.
Wenn eine Website oder Webshop lange Ladezeiten hat und die Inhalte nicht richtig dargestellt werden, ist die Usability / Nutzererlebnis nicht nur dahin, sondern auch der Nutzer selbst.

Die Lösung geht einfach und schnell, allerdings wird viel zu selten darüber gesprochen oder erst dann, wenn die Performance der Website fehlt bzw. die Absprungrate steigt.

Fazit zur SEO Sünde – Hosting:

Im Vordergrund sollte immer die Usability stehen. Wir alle wollen schnelle Ladezeiten, gerade bei Onlineshops.
Unternehmer sollten Ihr Agentur oder Admin auf das Thema Webserver und Hosting ansprechen und die Performance, Sicherheitszertifikate prüfen.
Eine regelmäßige Serverwartung und Hostingpflege spart nicht nur Geld, sondern bringt auch Performance und ist im SEO Mix ein kleiner, aber wichtiger Part.
Ein (kostenfreies) Tool zum Messen von Websitespeed und Performance ist zum Beispiel GTmetrix.

Für die richtige Wahl der Hostinglösung gibt es Shared-Webhosting-, Cloudhosting-Lösungen, sowie Virtual-Machines und Dedicated-Server. Welche davon die richtige Hosting Lösung darstellt, muss anhand der Anforderungen für das Projekt geklärt werden. Auch CMS-Systeme wie Typo3 oder Webshop-Systeme haben bestimmte Anforderungen an das Webhosting.

Wichtig: Für eine gute SEO Performance sollte man aber nicht nur ein Häkchen bei den technischen Details und der technischen Umsetzung im SEO Check machen, sondern sich ernsthaft fragen, ob die Aufbereitung von Content und das gesamte Look&Feel meiner Website oder Webshop einen Mehrwert für den Besucher hat und eine positive Nutzererfahrung bietet.

Das Fazit findet Ihr bei Minute 32:15.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Agenturtagebuch von Maple im Podcast

Stories aus unserem täglichen Agencylife zu den Themen Onlinemarketing, SEO, Performance Marketing und Content Creation.
Unsere Tipps und Tricks im täglichen Kampf um Brand Awareness und Aufmerksamkeit.

Fragen oder Feedback ? Her damit!

Abonnieren, teilen und bewerten bei itunes. Danke. 🙂