Appetit auf Erfolg?

veröffentlicht von Hendrik Zymolka am 21.12.2020

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Welche On Page SEO Tricks werden zum Hebel und welche schnell zur SEO Sünde?

Unsere heutige Story aus unserem Agenturtagebuch kommt aus der Kategorie SEO Sünde.
Es gibt immer noch einige SEO-Experten, die es schaffen uns mit Ihren SEO Hacks zum Staunen zu bringen. Nicht etwa, weil die Umsetzung, das Backgroundwissen und der SEO-Hebel gut sind und funktionieren, sondern weil immer noch mit Methoden gearbeitet wird, die jenseits von Gut und Böse sind. Anscheinend sind immer noch viele Experten am Start, die glauben, sie hätten die ultimativen Hacks. Jetzt ist Schluss mit lustigen Hacks und Mickey-Maus-Experten, wir räumen mit den geilsten SEO-Hacks auf, die ihr definitiv nicht benutzen oder euch andrehen lassen solltet.

Unser Platz 1 geht an eine Agentur, die immer noch mit einer Keywordliste als nicht sichtbare Keyword-Cloud im Web-Code auf der Webseite gearbeitet hat.
Für Nostalgiker, die noch mal das Internet aus dem Jahre 1999 erleben wollen, sicher ein Highlight. Für Firmen, die sich von einer guten Internetagentur beraten und betreuen lassen wollen, ein absolutes Drama. Aus dem SEO-Hebel wurde SEO-Nebel, denn die Seite verschwand aus den Suchergebnissen und war schlichtweg nicht mehr sichtbar.

Im Maple-Agenturtagebuch sprechen Veronique Weber und Hendrik Zymolka über einen möglichen Workflow, der für das On-Page-SEO oder gar beim Relaunch von Webseiten und Webshops beachtet werden sollte.

Es empfiehlt sich, dass der Kunde (am besten eine Projektgruppe) zusammen mit dem SEO-Experten der Agentur über die branchenrelevanten Keywords spricht und eine Keyword-Recherche erstellt. Dabei sollten schwache wie starke Keywords der Branche, der Konkurrenz und eventuell aus den gesammelten Nutzerdaten berücksichtigt werden.
Wir haben zu dem Thema Keyword-Recherche eine eigene Folge in unserem Podcast gemacht.

Design, Nutzfreundlichkeit, Performance, Sicherheit und Funktionen müssen ebenfalls im SEO-Konzept berücksichtigt werden.

Wer glaubt mit ein paar kleinen Hacks den ultimativen Hebel in Sichtbarkeit und Auffindbarkeit ohne viel Arbeit und regelmäßige Pflege zu erreichen, der glaubt auch an die Wunderpille, mit der man so viel essen kann, wie man will und dabei ohne Sport ganz einfach abnimmt.

Der Glaube an Mythen sorgt für ein schlechten Shape, egal ob es der eigene Körper ist oder eben die Sichtbarkeit und der SEO-Rank der eigenen Website.

On-Page SEO ist ein Prozess von steigender Performance, wachsendem Content und einer coolen Userexperience, einer sich ständig verändernden Community.

BAM #droptheMic